Schule photo
News

Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen auf der Website der Primarschule Uesslingen-Buch!

Entdecken Sie hier unsere lebendige Schulgemeinschaft, aktuelle Veranstaltungen und wichtige Informationen. 

Wir stehen Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung und freuen uns darauf, Sie vielleicht auch persönlich in unserer Schule begrüssen zu dürfen.

Herzliche Grüsse

das Team der Primarschule Uesslingen-Buch

Die Qual der Wahl!
Die Qual der Wahl!

Aus insgesamt 41 Bewerbungen wurden 5 Architekturbüros ausgewählt, die sich mit der Planung unseres Bauvorhabens "Mehrzweckhalle und Schulraumerweiterung Uesslingen-Buch" während den nächsten Monaten beschäftigen sollen. Herzliche Gratulation an dieser Stelle! Die Auswahl unter den vielen eingegangenen hochkarätigen Büros war nicht einfach. Am Ende eines anstrengenden Qualifikationstages haben wir jedoch die für unser Vorhaben am passendsten erscheinenden Firmen herausgefiltert und es freut uns, Ihnen folgende Liste präsentieren zu können:

•             AMJGS Architektur AG, Zürich und Bösch Landschaftsarchitektur, Schaffhausen

•             Ernst Niklaus Fausch Partner AG, Zürich und SIMA BREER GmbH, Winterthur

•             Lukas Imhof Architektur GmbH, Zürich und PR Landschaftsarchitektur, Arbon

•             Tom Munz Architekt*innen, St. Gallen und Mettler Landschaftsarchitektur AG, Gossau

•             lemi Architekten GmbH, Zürich und Jodok Imhof Landschaftsarchitekten, Zürich (Nachwuchsbüro)

 

Ersatz:

•             Nau2 GmbH, Zürich und USUS Landschaftsarchitektur, Zürich

•             Menzi Bürgler Kuithan, Zürich und Planetage Landschaftsarchitekten GmbH, Zürich

•             Surber Knaus Architektur GmbH, Zürich und HABITAT Landschaftsarchitektur, Zürich (Ersatz Nachwuchsbüro)

 

 

Schule auf dem Bauernhof 1. bis 3. Klasse
Schule auf dem Bauernhof 1. bis 3. Klasse

Am Freitag, den 16.02.2024 durften die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 3. Klasse einen Tag auf dem Bauernhof von Familie Iseli in Bethelhausen verbringen. Die Kinder der 3. Klasse haben aufgeschrieben, was sie alles Tolles erlebt haben. 


Wir sahen als allererstes die Ochsen. Dann gingen wir zu den Kühen und einige waren schon trächtig. Die Tierärztin kam auch noch, weil eine Kuh krank war. Darwin/Jan 


Wir haben für den Znüni selbst Butter hergestellt. Wir haben ein Glas mit Milch geschüttelt bis daraus zuerst Rahm und dann Butter geworden ist. Wir haben auch Äpfel, Gemüse, Käse, Wurst und Brot bekommen. Das war sehr lecker. Zum Zmittag haben wir selbst etwas mitnehmen müssen. Einige hatten ein Sandwich dabei, die anderen durften ihre Wurst im Häuschen grillieren. Lena 


Wir durften die Alpakas füttern. Ein Alpaka hat uns angeniest. Ein kleines Alpaka war sehr süss. Es hiess Ricola. Susanne Iseli hat uns gezeigt wie man Wolle aus dem Fell macht. Sie hat uns auch erklärt, dass sie aus dem Fell Seife macht. Iva und Elena 


Neben den Alpakas haben die Pferde und Esel ihr Gehege. Wir haben erfahren, dass Esel Nutz- oder Heimtiere sein können. Wenn es Heimtiere sind, dürfen sie nicht zum Metzger gebracht werden. Esel sind Säugetiere. Toreto ist ein sehr verschmustes süsses Pferd. Ein anderes Pferd meint es sei auch ein Esel. Familie Iseli hat noch zwei weitere Pferde auf der Weide. Malin/Leana 


Wir durften ein Stückchen Brot in den Mund nehmen und damit die Ziegen füttern. Einige Kinder haben sich getraut, wir haben uns getraut. Es hatte auch zwei Hasen. Sie haben sich versteckt und wir haben Futter vor ihre Verstecke getan. Zoë/Janina 


Wir konnten das Federkleid von der Gans anfassen. Susanne Iseli hat und gezeigt, dass die Gänse Schwimmhäute haben. Wir durften Hühnereier im Eierkasten suchen und ein Huhn halten. Enya/Chantal 


Am Schluss kam noch ein Hund, ein Labrador namens Sunny. Wir haben mit unseren Beinen ein Tunnel gemacht. Sunny ist unten durchgekrochen. Wir haben uns auch auseinandergestellt, damit er Slalom zwischen uns durch machen konnte. Elsa 

 

enioren gesucht 

Für das Projekt „Generationen im Klassenzimmer“ suchen wir eine/n

Superheldin oder Superhelden 

Sind Sie offen für neue Ideen, geduldig, flexibel und haben Freude am Umgang mit Kindern? Für die Mischklasse der 1. bis 3. Klässler:innen der Primarschule Uesslingen-Buch suchen wir eine aufgeschlossene, tolerante und humorvolle Person.

Möchten Sie gerne Freiwilligenarbeit in einem fröhlichen, lebhaften Umfeld leisten und haben jeweils am Donnerstagmorgen zwei bis vier Lektionen Zeit?

Wenn Sie die Möglichkeit nutzen möchten, das Verständnis zwischen den Generationen auszubauen, dann wäre dies eine tolle Gelegenheit. Eine gegenseitige, vertrauensvolle Beziehung zwischen Ihnen, der Lehrperson und den Kindern bildet die Grundlage für die Zusammenarbeit.

Pädagogische Vorkenntnisse und Superkräfte brauchen Sie keine.

Selbstverständlich klären wir gemeinsam mit Ihnen und den Lehrpersonen die Bedürfnisse und Tätigkeitsfelder ab. Und natürlich haben wir auch während Ihres Einsatzes immer ein offenes Ohr für Sie.

Interessiert mehr zu erfahren? Ich würde mich sehr über eine Kontaktaufnahme freuen:

Daniela Sidler, Teamleiterin Freiwilligenarbeit

Tel. 071 626 55 42 oder daniela.sidler@pstg.ch

SGV vom 30.11.23 - Wegen steigenden Sch├╝lerzahlen: Schulgemeinde Uesslingen-Buch arbeitet an der Schulraumerweiterung

Artikel von Evi Biedermann (Thurgauer Zeitung):

Das Budget 2024 sieht ein Minus vor. Denn diverse Kosten steigen. So aber auch die Schülerzahlen. Die Schule rechnet mit stetigem Wachstum und erweitert daher die schulischen Angebote. Auch für den schulischen Raum wird eine Erweiterung angedacht.

Noch bleibt der Steuerfuss bei 61 Prozent. «Das wird jedoch nicht für immer so bleiben», sagte Thomas Beusch von der Schulbehörde Uesslingen-Buch. Er hat am Mittwochabend an der Schulgemeindeversammlung den 45 anwesenden Stimmberechtigten das Budget 2024 präsentiert.

Die Schule budgetiert bei einem Aufwand von rund 2 Millionen Franken einen Verlust von rund 315‘000 Franken. «Die Kosten werden weiter steigen und eine Steuererhöhung wird kaum zu umgehen sein.» Man werde jedoch alles tun, um diese möglichst moderat zu halten, liess die Schulbehörde verlauten. Dem Budget haben die Anwesenden grossmehrheitlich zugestimmt.

Schulraumerweiterung angedacht

Steigen wird künftig auch die Schülerzahl. Aktuell besuchen 85 Mädchen und Buben die Schule. Schon im nächsten Schuljahr werden es 99 sein, im Schuljahr 2026/27 geht man von 108 Kindern aus. Das braucht Platz und bedingt eine höhere Nachfrage für schulische Angebote. Nach den Sportferien 2024 wird der Mittagstisch an zwei Tagen statt nur einem stattfinden.

Auch eine räumliche Erweiterung ist in Planung. An der letzten Schulgemeindeversammlung wurde dafür ein Planungskredit von 280‘000 Franken bewilligt. Mit der Frauenfelder Firma BHA Team ist ein Studienauftrag erarbeitet worden. Ziel sei die Realisierung einer wirtschaftlichen, funktionalen sowie ortsbaulich und architektonisch qualitätsvollen Erweiterung der Schulanlage, sagte Schulpräsidentin Vroni Diethelm. Der Studienauftrag für eine Mehrzweckhalle mit Schulraumerweiterung wird zu Beginn des kommenden Jahres öffentlich ausgeschrieben. Die Jurierung findet im Herbst 2024 und das Siegerprojekt wird dem Stimmvolk Anfang Winter vorgestellt.



AGENDA